Skip to content
Menu

Geschichte

Der Gemeinderat hatte im Dezember 2021 beschlossen, die Abfallentsorgung selbst zu organisieren und nicht mehr Dritte mit der Dienstleistung zu beauftragen. Somit endete nach 10 Jahren die Zusammenarbeit mit der Schwendimann AG und seit dem 1. Oktober 2022 hat die Einwohnergemeinde Zermatt (EWG) diese Aufgabe übernommen. Bewährtes soll beibehalten, und da wo möglich sollen Verbesserungen angebracht werden. Bekannte Gesichter in neuen Gewändern. Alle Mitarbeitenden der Schwendimann AG wurden per 1. Oktober 2022 bei der EWG angestellt. Zusätzlich wurde ein erfahrener Logistiker beigezogen, der für effiziente, kundenfreundliche Prozesse sorgen wird. 

Rundbild-2-500x495
Rundbild-6-500x495

Infrastruktur

Im Zuge des Wechsels wurde eine neue Infrastruktur zur Abfall- und Wertstoffbewirtschaftung benötigt und eingeführt. Die Abfallpressen sind kleiner, kompakter und werden mit den kommunalen Elektrofahrzeugen transportiert. Bislang schwer zugängliche Standorte können damit auch besser bedient werden.

THE-RIGHT-BIN-Zermatt-Entsorgung-Logo-WEB

Erscheinung

«THE RIGHT BIN» – der richtige Kübel. Ein frischer und freundlicher Auftritt läutet auch optisch die neue Ära in der Wertstoffbewirtschaftung ein. Die Hand mit lachendem Gesicht symbolisiert die freundliche Unterstützung, erweckt Aufmerksamkeit und weist auf den rechten Behälter oder Einwurf.

Veränderungen ab Oktober 2022

International verständlich. Neu gestaltete Kleber auf öffentlichen Sammelbehältern veranschaulichen durch Icons was in den entsprechenden Bins (Kübel) entsorgt werden soll. Scannt man mit dem Smartphone den praktischen QR-Code wird online, entsprechend des Sammelbehälters, detailliert aufgelistet was oder was nicht in diesen Bin gehört (DE, FR, IT, EN, PT). Probieren Sie es aus! International verständlich. Neu gestaltete Kleber auf öffentlichen Sammelbehältern veranschaulichen durch Icons was in den entsprechenden Bins (Kübel) entsorgt werden soll. Scannt man mit dem Smartphone den praktischen QR-Code wird online, entsprechend des Sammelbehälters, detailliert aufgelistet was oder was nicht in diesen Bin gehört (DE, FR, IT, EN, PT). Probieren Sie es aus!
Kundenfreundlicher wird die PET Sammlung. Hier werden nebst der Sammlung im Detailhandel neu auch an den öffentlichen Sammelstellen Container zur Verfügung gestellt. Kundenfreundlicher wird die PET Sammlung. Hier werden nebst der Sammlung im Detailhandel neu auch an den öffentlichen Sammelstellen Container zur Verfügung gestellt.
Bei Papier und Karton muss zukünftig nicht mehr überlegt werden, ob es sich nun um Karton oder Papier handelt, die beiden Wertstoffe werden im selben Behälter entsorgt. Bei Papier und Karton muss zukünftig nicht mehr überlegt werden, ob es sich nun um Karton oder Papier handelt, die beiden Wertstoffe werden im selben Behälter entsorgt.
Kompostierbare Säcke, in denen zuhause oft die Küchenabfälle gesammelt werden, können nicht weiterverarbeitet und müssen in mühseliger Handarbeit aussortiert werden. Zukünftig dürfen diese leeren Säcke, also direkt nach dem Entleeren des Küchenabfalls, in den Container für Hauskehricht oder den grossen Hauskehricht-Pressen entsorgt werden. Kompostierbare Säcke, in denen zuhause oft die Küchenabfälle gesammelt werden, können nicht weiterverarbeitet und müssen in mühseliger Handarbeit aussortiert werden. Zukünftig dürfen diese leeren Säcke, also direkt nach dem Entleeren des Küchenabfalls, in den Container für Hauskehricht oder den grossen Hauskehricht-Pressen entsorgt werden.

Weitere Ideen sind am Entstehen und werden geprüft, andere sind geplant und sollen so bald wie möglich umgesetzt werden.

Rundbild-4-500x495

Behälter

Auf den verschiedenen Behältern befindet sich ein einheitlich gestalteter Aufkleber in unterschiedlichen Farben für jede Separatsammlung. Ein QR-Code auf jedem Aufkleber gibt mit einem Click Zugang zu weiteren Informationen was in den Kübel kommt und wie und wo der Wertstoff verarbeitet wird. Symbolisch wird mit weissen Pfeilen darauf hingewiesen welche Wertstoffe heute schon zur Wiederverwendung in Kreisläufe zugeführt werden.

 

Zermatt Energiestadt

«Die Gemeinde Zermatt hat die Zeichen der Zeit im Energiebereich erkannt. Die Senkung des Energieverbrauchs und die Förderung der einheimischen Energieproduktion dienen zwei Zielen: Dem Nachleben des Umweltschutzgedankens und ökonomischen Erwägungen. Zermatt will ein nachhaltiges, umweltverträgliches und qualitativ hochstehendes Tourismusangebot. Der Tourismusbereich steht unter einem gewaltigen Kostendruck. Die Senkung des Energieverbrauchs bei gleichzeitiger Ausschöpfung einheimischer Erzeugung stellen kostendämpfende Massnahmen dar. Wir wollen unseren Nachkommen ein lebenswertes Umfeld erhalten. Zermatt spielt auch im Umweltbereich in der obersten Liga. Die Zertifizierung soll die Bevölkerung und die Gäste für den Energie- und Umweltgedanken sensibilisieren.»

energiestadt_zermatt_2021